Naturbilder und weniger Fleisch für die Schule

ClubE bei Klimaprojekttagen des Schadow-Gymnasiums

03. Dezember 2019 – Vorträge von Klimaforschern, Dokumentarfilme, Workshops mit Experten und Exkursionen zu Projekten aus der Praxis – an den beiden Klimaprojekttagen des Schadow-Gymnasiums hatten Oberstufenschülerinnen und -schüler die Qual der Wahl zwischen vielen tollen Angeboten zu Klimathemen.

Mit dabei war auch ClubE, das Energie- und Klimaforum für junge Leute in Berlin. 14 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge Elf und Zwölf nahmen teil am ClubE-Workshop zu Klimaschutz und Berufsorientierung im Energie- und Klimabereich. Diskutiert haben sie dabei, wie sie selbst zu der „Fridays for Future“-Bewegung stehen, welche Bedeutung Klimaschutz für sie im Alltag hat und welche Lösungsansätze es gibt. Auch Fragen der Gerechtigkeit wurden besprochen. Muss man sich ein ökologisches Leben leisten können? Geht es beim Klimaschutz darum, anderen etwas zu verbieten? Und wer ist eigentlich verantwortlich für den Klimawandel?

Im darauffolgenden Planspiel zu Klimaschutz in der Schule schlüpften die Schülerinnen und Schüler dann in die Rolle von Klimaschutzberaterinnen und -berater und entwickelten ein Klimaschutzkonzept für ihre Schule. Genannt haben sie ihre imaginäre Firma „Green Key Consulting“. Für das Schadow-Gymnasium würden sie eine Solaranlage auf dem Dach errichten und überall LED-Lampen einsetzen. Auch haben sie ganz konkrete Verhaltensvorschläge für Schüler und Schülerinnen sowie Lehrer und Lehrerinnen herausgearbeitet: Nur noch auf Recyclingpapier drucken, die Nutzung von Wärme und Strom im Gebäude besser regulieren, weitere Klimaprojekttage an der Schule organisieren, um nötiges Wissen zu vermitteln sowie in der ganzen Schule Naturbilder aufhängen und weniger Fleisch in der Schulkantine anbieten waren einige ihrer Lösungsvorschläge.

Im weiteren Verlauf der Klimaprojekttage wurden die Ergebnisse des ClubE-Workshops aufbereitet und auch dem Rest der Schülerschaft weitervermittelt. ClubE findet: Grüner Daumen hoch!